You are here

Bildungsspender

Zweite Herren zähmen die Grizzlies

Trotz einer durch Krankheit, Verletzung oder arbeitsbedingt ausgedünnten Mannschaft war das Ziel der Mannen in Schwarz-Gelb ein deutlicher Sieg, um nächstes Wochenende mit breiter Brust in den Showdown der Hinrunde bei den Leipzig Scorpions zu gehen. Zunächst jedoch galt es, die Partie gegen die SG Bruisers/Gizzlies positiv und konzentriert zu gestalten und von Beginn an zu dominieren.

So eröffnete dann auch das Team um Spielertrainer Alec Schulze das Spiel und sorgte bereits nach fünf Minuten durch einen Versuch über die Hintermannschaft und einen tollen Lauf von Steven Golmann für den ersten Versuch, den er selbst problemlos erhöhte.

Der RK 03 bestimmte das Spiel und so belohnte sich Zweite-Reihe-Stürmer Alex Götsch nach einem engagierten Ballvortrag mit dem zweiten Versuch nach 15 min. Die Erhöhung war erneut aus zentraler Position keine Herausforderung: 14-0.

10 Minuten später erkannte Boris Chabrel-de Vos eine Lücke in der Verteidigung der SG und vollendete mit viel Tempo zum 3. Versuch der Begegnung. Abermals erhöhte Steven, der vorab gesagt, nur einen Versuch der Partie nicht über die Stangen brachte und somit neben der spielerischen Übersicht auch für die Kicksicherheit nach den erkämpften Versuchen sorgte.

Nach vielen technischen Fehlern aufgrund der Witterungsbedingungen, die sich durch das gesamte Spiel zogen, war es sicherlich weder ein Leckerbissen für die Zuschauer, noch für die Stürmer, die sich ungezählten Gedrängen stellen mussten. Dennoch versuchte der RK03 sein Spiel durchzuziehen und so legte Willi Lottermoser kurz vor der Halbzeit den vierten Versuch für seine Mannschaft. Zur Halbzeit stand es komfortabel 28-0 für unsere Zweite Herren und der Bonuspunkt war ebenfalls schon eingetütet.

In der zweiten Hälfte knüpfte man nahtlos an das konzentrierte Spiel an. Kurz nach der Halbzeit belohnte Timo Boehlke sich für sein unermüdliches Stürmerspiel und legte den 5. Versuch im Spiel, der diesmal aus schwieriger Position nicht erhöht werden konnte. Trotz des deutlichen Spielstandes gaben die Bruisers/Grizzlies nicht auf und hielten bis zuletzt stark dagegen, was für ihren Sportgeist spricht - danke dafür!

Trotz des Widerstandes verschob sich das Spiel immer weiter in die Hälfte der Gastgeber und der Druck stieg. Spielertrainer Alec legte Mitte der zweiten Hälfte den 6. Versuch, nachdem die Stürmer im Gedränge vorher fünf Meter vor dem Malfeld der Bruisers/Gruzzlies den Ballbesitz stabil kontrollieren und herausbefördern konnten - 40-0.

Schlusspunkt der Partie setzte Neuzugang Jan Häge, der zur Halbzeit in die Partie kam. Er vollendete nach einem schönen Passspiel über die linke Seite zum 47-0.

Im Gesamten ein überzeugender Sieg und eine kontrollierte Angelegenheit des Rugby Klub 03. Vielen Dank an Timo und Willi, die sich noch für die Erste zur Verfügung stellten, ebenso an Frank, der in der ersten Reihe als Hakler das gesamte Spiel durchspielte! Herzlichen Dank für die Unterstützung vom Rand aus an unsere Physio Melli, Ronny und all die anderen Mitgereisten! Außerdem gilt natürlich ein lieber Dank an alle Zuschauer, die unsere Mannschaft unterstützten und das trotz des Ekelwetters.

Nun heißt es: Vorbereitung für das letzte Spiel vor der Winterpause, gut trainieren und nächsten Samstag alles geben.

Dann geht es für die zweite Mannschaft nach Leipzig zu den Leipzig Scorpions. Das Team um Trainer Alec Schulze hofft natürlich auf Support für dieses wichtige, letzte Spiel! Wie gut, dass sowohl die erste Herrenmannschaft als auch das Frauenteam spielfrei hat. Wer das Team vor Ort unterstützen möchte, ist herzlich eingeladen! Treffpunkt ist am Samstag um 8:45 Uhr, Anmeldungen bitte über die Vereinsgruppe.

3,2,1- RK03!

RK 03 FANSHOP

Über uns

Wir sind der einzige Rugbyverein im Nordosten von Berlin und haben drei Männermannschaften, ein Frauenteam und verschiedenste Kinder- und Jugendmannschaften. Unsere Heimspiele tragen wir im Stadion Buschallee an der Hansastraße aus.

more

Schreib uns