You are here

Bildungsspender

RK03 II Prince of Berlin

Bei bestem Rugbywetter, einem Mix aus Regen und Sonnenschein, wurde etwas verspätet um 17:15 Uhr gegen den dezimiert angereisten BRC angekickt. Man hatte sich auf je 14 Feldspieler geeinigt.

Das Spiel begann zielstrebig und konzentriert vom RK, wurde jedoch durch eine Verletzung auf Seiten des BRC in der zweiten Minute unterbrochen.

Danach kamen die Gäste etwas besser in den Spielfluss und prüften die Verteidigung der Jungs in Gelb-Schwarz ein ums andere Mal. Eine mögliche Führung durch Strafkick in den ersten Minuten vergab der BRC jedoch.

Anschließend nahm der RK03 das Spiel an sich und die Spielanteile verlagerten sich zunehmend in die Hälfte der Gäste.

In der 9. Minute war es dann so weit. Nach einem schön gespielten Angriff über die rechte Seite legte Willi Lottermoser den Ball im Malfeld des BRC ab und Boris Chabrel-de Vos veredelte per Erhöhungskick zum 7-0.

Bis zur 30. Minute hatten die Gäste mehrere gute Möglichkeiten ebenfalls zu punkten, doch die Verteidigung des RK03 war gut organisiert und konnte dem Druck standhalten. Da auch der RK seine Offensivbemühungen nicht mit Punkten krönen konnte, ging es mit unverändertem Stand in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte griffen die Jungs in Schwarz-gelb strukturierter an und fanden letztlich eine Lücke in der Verteidigung des BRC: 42. Minute, Versuch durch Max Rathmair, 12-0.

Der RK03 riss nun zunehmend das Spiel an sich und die junge Mannschaft der Gäste musste abermals zusehen wie die Hausherren ins Malfeld eintauchten. So legte Tristen Even in der 55. und 63. Minute gleich zwei Versuche, als der RK03 über die Stürmer agierte. Die Erhöhungen verwandelte Boris beide Male problemlos, sodass es  eine Viertelstunde vor Schluss 26-0 für den Rugby Klub 03 stand. Ab jetzt wurde die Begegnung recht einseitig von den Gelb-Schwarzen bestimmt. Der Regen führte zu fahrigem Spiel, dennoch ließ der RK03 immer wieder gute Aktionen aufblitzen. Der zur Halbzeit eingewechselte Spielertrainer Alec Schulze kam zu mehreren Durchbrüchen und führte mit seiner Erfahrung den RK03 zum Sieg. Der Versuch von Alex Götsch in der 79. Minute führte nach geglückter Erhöhung zum Endergebnis von 33-0.

Insgesamt eine geschlossene, gute Mannschaftsleistung und ein tolles Wochenende im Stadion an der Buschallee mit zwei wichtigen Siegen der Herrenmannschaften!

Besonderer Dank geht hierbei noch an Willi Lottermoser und Max Rathmair, die sich bereit erklärten in der zweiten Herrenmannschaft auszuhelfen, obwohl sie schon das Spiel der ersten Herren in den Knochen hatten! Außerdem verbeugen wir uns vor der RK03-Fanfamilie, die uns bei Regen und Sonnenschein am Spielfeldrand unterstützt und natürlich vor Melli, die uns vor Spielbeginn aufbaut und nach Spielende zusammenflickt. Ohne Euch wäre der Sport nur halb so schön.

Weiter so Boys!

1,2,3 RK03!!!

RK 03 FANSHOP

Über uns

Wir sind der einzige Rugbyverein im Nordosten von Berlin und haben drei Männermannschaften, ein Frauenteam und verschiedenste Kinder- und Jugendmannschaften. Unsere Heimspiele tragen wir im Stadion Buschallee an der Hansastraße aus.

more

Schreib uns