You are here

Bildungsspender

Frauen Dritte in Hamburg: St. Pauli mischt die Tabelle auf

Kurz vor Turnierbeginn fiel krankheitsbedingt unsere Spielerin Vivian Bahlmann aus, weshalb man nun auch auf die dritte der aktuell vier Berliner Auswahlspielerinnen verzichten musste. Die Reise begann daher erneut in ungewohnter Zusammensetzung, aber dennoch voller Zuversicht.

In der Gruppenphase musste und konnte man sich zunächst gegen Berlin Irish und die gastgebenden Spielerinnen des HRC mit 48:0 und 55:0 durchsetzen. Bis hierhin hatten es die Damen des RK03 verstanden, ihre eigenen Stärken auszuspielen und Schwächen des Gegners konsequent zu nutzen. Im entscheidenden Spiel ging es dann gegen die im Turnier stark aufspielende Mannschaft des FC St. Pauli.

Bereits zu Beginn des Spiels wurde deutlich, dass dieses Spiel intensiv und hart umkämpft werden würde. Die Hamburgerinnen konnten immer wieder ihre Stärken am Ruck nutzen und verhindern, dass die Damen des RK03 Zugriff auf den Ball und damit das Spiel erhielten. Zusätzlich gingen eine Vielzahl an Straftritten an eben jenen umkämpften Rucks an den FC St. Pauli.

So sehr die Berlinerinnen auch kämpften und sich den Spielerinnen des FC St. Pauli in den Weg stellten, es sollte an diesem Tag nicht sein und am Ende zogen die Hamburgerinnen mit einem 20:05 Sieg ins Finale gegen den USV Potsdam ein.

Im Spiel um Platz 3 ging es dann gegen die SG Lübeck/Rostock, die nach der Niederlage des RK03 gegen St. Pauli Blut geleckt hatten. Die Mannschaft zeigte aber die nötige Moral und setzte Lübeck/Rostock immer wieder mit konsequentem Angriffsspiel zu und dies obwohl man fast eine komplette Halbzeit in Unterzahl spielen musste.

Im Finale siegte dann St. Pauli in einem denkbar knappen Spiel gegen den USV Potsdam und sorgte so zumindest dafür, dass der Abstand gegenüber dem USV Potsdam in der Tabelle nur geringfügig zunahm und der Divisionssieg nicht bereits in diesem Jahr nach Potsdam ging.

Ein dritter Platz mag nach den vergangenen Jahren an der Tabellenspitze schmerzen, das muss er aber nicht. Die Mannschaft des RK03 durchlebt seit langer Zeit einen Wandel. Verletzungen, Vereinswechsel, Ruhestand, aber auch eine Vielzahl neuer Gesichter und Talente haben das Gesicht der Mannschaft verändert. Die Tatsache, dass man trotz aller Widrigkeiten immer noch ganz oben mitspielt, sollte Vorfreude auf den Moment bedeuten, in dem aus einem vollen Kader zurückgegriffen werden kann. Eins ist jedenfalls sicher: Eine starke Division Nord-Ost hilft nicht nur dem RK03 oder der Division, sondern dem gesamten Frauenrugby in Deutschland.

RK 03 FANSHOP

Über uns

Wir sind der einzige Rugbyverein im Nordosten von Berlin und haben drei Männermannschaften, ein Frauenteam und verschiedenste Kinder- und Jugendmannschaften. Unsere Heimspiele tragen wir im Stadion Buschallee an der Hansastraße aus.

more

Schreib uns