Am 19.03. war in der BA der Saisonauftakt im Ligabetrieb der U16.

Die Mannschaft hatte nach einer guten Spielvorbereitung (u.a. Trainingsspiele in Heidelberg und regelmäßiges Fitness- und Rugbytraining) erstmals in diesem Jahr wieder zwei Mannschaften zu Gast und freuten sich schon im Vorfeld auf diese Begegnungen.

Die Mannschaften von SG Victoria Linden/ Germania List und der SG Junge Preußen kamen auch pünktlich in der BA an und so konnte das erste Spiel RK03 vs. Junge Preußen pünktlich um 11.00 starten.

Gespielt wurden 2×20 Minuten bei schönstem Sonnenschein.

Der RK wurde durch Spieler des BSV aufgestockt und das harmonierte sehr gut.

Die Jungen Preußen waren stark im Gedränge, aber durch schnelles Spiel in die Breite konnte zeitig der erste Versuch gelegt werden. Trotz einer guten Verteidigungsleistung der Preußen endete die erste Partie mit einem klaren Ergebnis von 46:0

Im Anschluss spielten die Jungen Preußen gegen SG Victoria Linden/ Germania List.

Hier zeichnete sich schnell ab, dass die Hannoveraner im ersten Spiel standen. Die Pausen zwischen den Spielen waren ja recht kurz. Dennoch verteidigten die JP sehr gut und kamen auch zweimal in das Malfeld des Gegners. Das Match endete mit dem Spielstand 12:34.

Das dritte Spiel des Tages für die U16 war dann noch ein Freundschaftsspiel zwischen RK03 und SG Victoria Linden/ Germania List. Die Hannoveraner übten in der ersten Spielhälfte viel Druck auf die Berliner aus, schafften es allerdings nicht über die Mallinie zu kommen und konnten zwei Straftritte nicht in Punkte verwandeln. Der RK formierte sich und stellte sich schnell auf die Spielweise der Hannoveraner ein und konnte so punkten. Es dauerte nicht lange und der 2. Versuch gelang den Berlinern. Gestärkt durch diese Versuche wurden die Berliner schneller und angriffslustiger und konnten wiederum das Malfeld erreichen. In der 2. Hälfte gelangen dann noch einige schöne Versuche, Hannover fand jetzt kaum noch ins Spiel. Kurz vor Ende der Partie erreichten die Hannoveraner fast noch die Mallinie, allerdings verteidigten die Jungs des RK vehement und so endete das Spiel mit 31:0 für den RK.

Ein großer Dank geht an das Trainerteam (Christian, Maxi, Reinhardt, Graham) für die tolle Leistung und dem großen Engagement, welches diese Mannschaft immer weiter vorantreibt.

Es waren schön anzuschauende Spiele und man hatte den Eindruck alle Spieler und Trainer hatten ihren Spaß. Glücklicherweise gab es auch keine Verletzten, was uns alle sehr freute.

L.Rühr