Zweiter Platz auch beim zweiten Spieltag in Potsdam

Am vergangenen Samstag, dem 9. Oktober 2021, fand der zweite reguläre Spieltag der DRF 7er Liga Nord-Ost in Potsdam statt. Die Potsdamerinnen hatten perfekte Rahmenbedingungen geschaffen, das Hygienekonzept stand, die Sonne lachte, einem Tag voller spannender 7er Rugby Begegnungen stand nichts mehr im Wege. 

Der RK03 war mit einem vollen Team und drei Poolspielerinnen angereist, die St. Pauli tatkräftig unterstützten. 

Drei Begegnungen in der Vorrunde konnten die Berlinerinnen vom RK für sich entscheiden: das erste Spiel gegen den Hamburger RC endete 54:0, gegen die Spielgemeinschaft Lübeck/Flensburg stand ein 31:5 zu Buche und die Begegnung mit der Spielgemeinschaft BSV/BRC/Rostock endete 48:7. 

Wie bereits beim ersten Turnier der Serie, stand man am Ende eines langen Spieltages den Gastgeberinnen aus Potsdam  im Finale gegenüber. Am Ende eines intensiven Spiels auf Augenhöhe musste sich der RK03 mit einem denkbar geringen Abstand 15:17 erneut geschlagen geben. 

Trainer Jan Sydow betonte abschließend zufrieden die außerordentliche Teamleistung und die gute Entwicklung der Mannschaft, während Kapitänin Anne-Marie Kortas glücklich die gute Stimmung im Team hervorhob.  Wir wünschen den Verletzten gute Genesung und danken der Spielleitung, dem Schiedsrichterteam und dem USV Potsdam für einen fantastisch ausgerichteten Spieltag und ein spannendes Finale. Wir freuen uns darauf, alle Teams am 6. November zum letzten Spieltag des Jahres beim BSV wiederzusehen.

von Lisa Dompert