Der Regierende und der ovale Ball

Die Firma unseres Präsidenten Ingo Goessgen, „Elch Graphics“, war am 13.10.2020 Gastgeber einer Veranstaltung des Fachverbandes der Druckindustrie FDI. Zugegen war der regierende Bürgermeister Michael Müller, der in einer kleinen Feierstunde die Ehrenmitgliedschaft des FDI erhielt.

Ingo Goessgen konnte mit Michael Müller ein intensives Gespräch führen. Der „Regierende“ erkundigte sich über die Geschichte, die Struktur, den Standort und die Nachwuchsarbeit des Rugby Klub 03 Berlin. Er interessierte sich für den aktuellen Sportbetrieb in der Coronakrise, wünschte dem RK03 Berlin maximale Erfolge und stellte sich sehr gern dem kurzen Fotoshooting zur Verfügung. Den von Ingo Goessgen überreichten Rugbyball behielt Herr Müller bis zum Ende der Veranstaltung unter seinem Arm beziehungsweise in den Händen. Gibt es etwa einen neuen Rugby-Fan in Berlin? Es wurde über die Haptik des Balles gefachsimpelt und Unterschiede zum Football festgestellt. Auch die Rugby Jugend Akadamie des RK03 Berlin war ein elementarer Gesprächsbestandteil.

Auf die Frage: Ob denn unsere 80 Kinder in der nächsten Woche ins Land Brandenburg ins Trainingslager fahren dürfen antwortete Michael Müller: „Wir werden sehen was ich morgen bei der Kanzlerin erreichen kann. Immerhin pendeln täglich 150 Tausend Brandenburger nach Berlin“. Der Regierende sitzt heute mit der Kanzlerin beim Gipfel der Ministerpräsidentinnen und -Präsidenten. Es geht um einheitliche bundesweite Corona-Regeln.

Für unsere Kinder und Jugendliche wäre es sehr schade wenn es bei dem Beherbergungsverbot in Brandenburg bleiben würde und das Trainingslager abgesagt werden müßte.

von Ingo Goessgen