You are here

Bildungsspender

Programm

Unterstütze die RJAB

Werde Pate!

  • Für einen bestimmten Spieler oder allgemein

Du erhältst...

  • Spendenbescheinigung
  • Teilnahme Sponsorentreffen
  • Regelmäßige Infos zu den Spielern der Akademie

 

Startschuss für eine neue Ära – RK03 gründet Rugby Jugend Akademie Berlin

Ein Interview zur neu gegründeten Rugby Jugend Akademie Berlin mit dem Vorsitzenden Ingo Goessgen und Jugendwart Stephan Echtermeyer.

von Alexander Schmidt

Auf die Nachwuchsarbeit ist man beim Rugby Klub 03 Berlin seit Jahrzehnten stolz. Bereits unter der Flagge des Post SV Berlin wurde begonnen, Spielerinnen und Spielern neben der rugbyspezifischen Ausbildung, nationale und internationale Wettkämpfe zu ermöglichen, unvergessliche Ferienerlebnisse zu schaffen und somit den Zusammenhalt in einem sozialen Verein zu vermitteln. Nach den großen Investitionen der zurückliegenden Dekade, mit Platzneubau, Klubhausausbau sowie Tribünenbau und der damit verbundenen Steigerung unserer infrastrukturellen Qualität im Stadion Buschallee, gilt es nun unsere Talentförderung auf eine neue Stufe zu stellen und somit eine neue Ära beim RK03 einzuläuten.

Rund um den Jahreswechsel entstand die Idee zur Gründung der Rugby Jugend Akadamie Berlin, mit der man sich beim RK03 auch in Zukunft treu bleiben möchte und durch kontinuierliche und nachhaltige Arbeit den Grundstein für neue Erfolge in der Zukunft legen will. Wir haben uns mit dem Vereinsvorsitzenden des RK03 Ingo Goessgen und dem Jugendwart Stephan Echtermeyer über das neue Projekt unterhalten.

Wie würdet Ihr die Rugby Jugend Akademie Berlin in drei Sätzen beschreiben?
IG: Erfolgreiche Rugbyspieler bekommen Ihre Ausbildung in der Kindheit und Jugend. Genau da setzt das Konzept der Rugby Jugend Akademie an: Eine gezielte Förderung leistungsorientierter Spieler, die Unterstützung der jungen Athleten in Sport, Schule, Ausbildung sowie die Vermittlung der Werte des Rugbysports.

SE: Ausbildung zukünftiger Spieler, Trainer, Schiedsrichter und Funktionäre. Aber auch Fortbildung des Akademie Personals in allen Belangen.

Wie kam es zu der Idee die RJAB zu gründen?
IG: Nachwuchsarbeit ist seit Jahrzehnten das Hauptaugenmerk des RK03 Berlin und die Basis der heutigen Erfolge. Neben den sportlichen sind die sozialen Aspekte in der Nachwuchsarbeit essentiell. So bietet der RK03 Berlin Trainings- und Wochenendfahrten, Wettkampftouren ins Ausland sowie das alljährliche Sommerferienlager für seine verschiedenen Altersklassen an. Den Jugendlichen wird somit die Möglichkeit geboten, abseits bestehender familiärer und sozialer Strukturen Erlebnisse mit anderen Jugendlichen zu teilen und durch den Rugbysport auch mal dem Alltag zu entfliehen. Ein weiterer Faktor der RK03-Nachwuchsarbeit ist die Wertevermittlung. Wir vermitteln die Werte des Rugbysports: Fairness, Respekt, Leidenschaft, Integrität, Solidarität, Toleranz und Disziplin. Die „Nachwuchsarbeit“! Ein etwas holpriges Wort. Wir waren auf der Suche nach einem neuen Begriff. Also kam die Idee der „Rugby Jugend Akademie Berlin“. Anfangs waren wir von der Begrifflichkeit etwas erschrocken. Mit der Zeit haben wir aber festgestellt, dass wir schon viele Kriterien einer gezielten Ausbildung unserer jungen Spieler erfüllen. Wir wollen die Guten fördern und die noch nicht so Guten motivieren.

SE: Wir haben aus der Idee der Namensfindung relativ schnell ein Konzept entwickelt. Die Idee haben wir bei der letzten Jahreshauptversammlung unseren Mitgliedern vorgestellt. Es gab einige kritische Fragen, die wir sehr ernst genommen haben und in das Konzept eingearbeitet haben. Die Idee „die Leistungswilligen mitzunehmen und gezielt zu fördern“ wird ab der Saison 2019/2020 umgesetzt.

Welche Ziele verfolgt ihr mit der Akademie?

IG: Ziel der Arbeit der Rugby Jugend Akademie Berlin ist es, die Nachwuchstalente und die verlässlichen Spieler*innen des Rugby Klub 03 mehr zu fördern und zu fordern. Das betrifft insbesondere die Spieler*innen der Altersklassen U14, U16 und U18. Durch die Betreuung der Akademieathleten im sportlichen, medizinischen und organisatorischen Bereich soll die sportliche Qualität erhöht werden und die Spieler*innen zu einer sportlichen Lebensweise angehalten werden. Die Akademie möchte die Nachwuchssportler*innen ihrem Weg in den Erwachsenensport begleiten und ihnen helfen, ihren Platz im Rugby Klub 03 Berlin zu finden – sei es als Spieler der Bundesligamannschaft, Spielerin des Frauenteams und/oder als Trainer*in, Schiedsrichter*in oder als Funktionär*in unseres Klubs. Alle Akademiespielerinnen und -spieler sind Vorbild für alle anderen und sollen zu Verlässlichkeit, Verbindlichkeit und zu guten Leistungen anspornen. Unser Nachwuchs ist unsere Zukunft – und dafür steht der RK03 Berlin!

Wann startet die Akademie?
SE: Die ersten Teilnehmer werden im Augenblick sondiert. Wir werden in den nächsten Tagen die ersten Akademiemitglieder benennen und mit dem Programm starten. Voraussetzung ist, dass die Elterngespräche erfolgreich verlaufen, denn in jedem Fall werden die Eltern mit einbezogen.

Mit wieviel Spieler*innen bzw. Teilnehmern aus welchen Altersklassen startet die Akademie?
SE: Wir starten mit ca. 10 Teilnehmern aus den Altersklassen U14 bis U18. Ziel ist es, perspektivisch um die 20 Akademiemitglieder zu betreuen. Nach einem Jahr Rugby Jugend Akademie schauen wir uns die Ergebnisse an und entscheiden dann mit Vorstand und Akademieleitung über die Anzahl der Teilnehmer und die Weiterentwicklung des Akademie Programms.

Wie läuft der Nominierungsprozess für die Akademie konkret ab?
SE: In enger Absprache mit den betreffenden Trainern aus den Altersklassen. Es gibt eine Vorauswahl, dann findet das Elterngespräch statt. Die endgültige Entscheidung trifft dann die Akademieleitung und anschließend wird die Athletenvereinbarung unterschrieben.

Wie wird die Akademie finanziert?

SE: Wir werden die Akademie aus unseren Vereinsgeldern finanzieren. Gleichzeitig haben wir aber schon einige Zusagen von Vereinsmitgliedern bekommen, welche die Akademie mit einem Jahresbeitrag von 500 EUR unterstützen werden. Dieser Beitrag kann eine allgemeine Förderung der Akademie sein, aber auch eine namentliche Patenschaft eines Akademiemitglieds.

Welche Voraussetzungen muss ein potenzielles Akademiemitglied erfüllen?
IG: Die potenziellen Kandidaten der Akademie müssen im Vorfeld schon eine Vorbildfunktion ausüben, eine sehr hohe Trainings- und Wettkampfbeteiligung vorweisen und sich auch außerhalb Ihrer Altersgruppen aktiv am Vereinsleben beteiligen. Dazu gehört beispielsweise die Mithilfe bei Turnieren wie z.B. beim Aufbau, als Linien- oder Schiedsrichter, an der Anzeigetafel und bei der Betreuung von Sportlern.

Was sieht das Programm der Akademie vor? Was erhalten potenzielle Akademiemitglieder?
SE: Die Akademie gewährleistet die Betreuung und Hilfe beim Lifestyle- und Zeitmanagement, der Kommunikation mit Schule und Ausbildungsstätte, Arzt und Physiotherapie in Absprache mit dem Akademiemitglied und seinen Erziehungsberechtigten. Die Athleten bekommen eine Ausstattung, individuelle Trainingseinheiten und reduzierte Kostenbeiträge bei sportlichen Maßnahmen. Es wird eine Athletenvereinbarung geben in der sich das Akademiemitglied verpflichtet bestimmen Rechte und Pflichten zu erfüllen. Diese gilt für ein Jahr. Darüber hinaus beinhaltet das Akademie Programm nicht nur die gezielte Ausbildung und Betreuung der Athleten sondern auch die ständige Fortbildung der Trainer und Betreuer.

Von wem werden die Akademiemitglieder betreut?
IG: Von ausgesuchten und hoch qualifizierten Trainern. Jedem Akademiemitglied wird und seinen Eltern wird ein „Akademie-Spieler-Betreuer“ benannt.

Ist die RJAB nur für Vereinsmitglieder gedacht oder auch für Externe?
IG: Darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Wir wollen natürlich nicht die jungen Talente aus anderen Vereinen abwerben. Es geschieht aber schon, dass sich die Sportler Vereinen zuwenden die die besten Bedingungen vorweisen.

RK 03 FANSHOP

Über uns

Wir sind der einzige Rugbyverein im Nordosten von Berlin und haben drei Männermannschaften, ein Frauenteam und verschiedenste Kinder- und Jugendmannschaften. Unsere Heimspiele tragen wir im Stadion Buschallee an der Hansastraße aus.

more

Schreib uns