You are here

Finalspiele 1. Bundesliga 2017

Hier findet ihr alle Informationen zu den Finalspielen der 1. Bundesliga 2017 im Stadion Buschallee:

>>> 24.06.2017: Bundesliga-Finale um die deutsche Rugby-Meisterschaft

Frauen sind Meister der Deutschen 7er Liga Ost

Insgesamt neun Mannschaften gingen an diesem Tage auf Punktejagd. Erstmalig mit einer ausgesprochen jungen Mannschaft am Start war an diesem Tage der BRC. Der RK03 selbst trat mit einer einzigen Mannschaft an, stellte aber darüber hinaus die Hälfte der Mannschaft aus Halle. Es bekamen so alle Berliner Spielerinnen die Möglichkeit, bei diesem Turnier aufzulaufen und sich für die Deutschen Meisterschaften am 20.05. zu empfehlen.

Im ersten Spiel des Tages ging es gleich gegen den Gastgeber BSV. Die Damen des RK waren hier von der ersten Minute an wach und ließen dem BSV kaum Räume, nutzten aber immer wieder konsequent die Lücken in der gegnerischen Verteidigung. Am Ende stand ein respektables 51:0 auf der Anzeigetafel. Im zweiten Spiel ging es mit Leipzig gegen den Finalgegner des letzten Turniers. Auch in diesem Spiel waren die Berliner hellwach und erlaubten sich auch in der Verteidigung kaum Schwächen. Besonders in der Spielstruktur zeigte der RK eine ansprechende Leistung und ging mit 43:5 als Sieger vom Platz.

In der Finalgruppe traf man am Nachmittag dann auf die spielfreudigen Damen aus Potsdam und Jena. Im ersten Spiel ging es gegen hoch motivierte Potsdamerinnen, die es den Berlinerinnen vor allem in den ersten Minuten außerordentlich schwer machten. Dennoch ließen die Damen des RK03 auch hier nichts anbrennen und ließen hinten kaum Gefahr aufkommen. Im Angriff zeigte man sich gleichzeitig mit zunehmender Spielzeit dominanter und effizienter. Am Ende hieß es hier 48:0 für den RK. Nach dem knappen Sieg Jenas über die Potsdamerinnen wurde aus der letzten Partie ein richtiges Finale. Wie in den vorangegangenen Partien ließen die Damen des RK03 auch hier nichts anbrennen. Sowohl im Angriff wie auch in der Verteidigung konnte man fast fehlerlos bleiben und das Spiel mit 36:0 für sich entscheiden.

Mit dem Schlusspfiff war dann klar, dass die Berliner auch nach 24 Spielen in der Saison 2016/17 in der 7er Liga Ost ungeschlagen bleiben und am 20.05. in Hamburg zeigen müssen, dass sie auch gegen die vermeintlich stärkeren Ligen bestehen können. Bis dahin bleibt allerdings noch viel zu tun. Die Tiefe im Angriffsspiel und auch die Verteidigungsstruktur in Unterzahlsituationen sind Punkte, die in den kommenden Wochen angegangen werden müssen. Hierfür sind sowohl die Trainingsbeteiligung als auch der Wille aller Beteiligten gefragt. Durch das erwartungsgemäß starke Auftreten der RK-Spielerinnen in den Reihen der Hallenser dürfte es zudem mit Blick auf die Nominierungen noch spannend werden.

RK 03 FANSHOP

Über uns

Wir sind der einzige Rugbyverein im Nordosten von Berlin und haben drei Männermannschaften, ein Frauenteam und verschiedenste Kinder- und Jugendmannschaften. Unsere Heimspiele tragen wir im Stadion Buschallee an der Hansastraße aus.

more

Schreib uns